die malerei, diese außergewöhnliche möglichkeit wahrgenommenes in präziser gegenständlichkeit oder - auf dem hintergrund eigener sinnhaftigkeit - in abstrahierter weise darzustellen, hat mich von je her fasziniert.


niemals habe ich die auseinandersetzung mit bedeutsamen kunstepochen und deren vertretern erschöpfend betrieben. mein zugang zur kunst ist ein eher praktischer. ich male gerne und bin bestrebt mein kunstverständnis fortwährend zu ordnen und zu schulen. über experimentelle auseinandersetzungen mit diversen maltechniken und -materialien habe ich zu meinem interessenschwerpunkt - einem eher rar gewordenen genre - gefunden: ich male stillleben. auf meinen bildern geschieht nichts.....


meine öl- und acrylarbeiten sind der dekorativen kunst zuzurechnen. gegenstände des täglichen lebens, arrangements von blüten, steinen, obst, gemüse und weinflaschen, sind u. a. themen der bilder. sie bringen mein empfinden von ruhe und genuss im weitesten sinne zum ausdruck.


aktuell findet auch die gestaltung von collagen mein interesse. gemälde werden durch zeichnungen und texte unter verwendung von diversen papieren/zeitungen experimentell arrangiert.



vita